Posts

Wieder im Rennen

Bild
Knapp eine Woche Laufpause ist rum und ich kann euch mitteilen, dass ich das Lauftraining wieder aufnehmen konnte. 43km waren es in dieser Woche und am Samstag konnte ich auch wieder sauber Intervalle auf der Bahn laufen. Meine Entscheidung ist allerdings noch offen ob ich nächste Woche in Braunsbedra starte. Ich möchte eig unbedingt starten um zu schauen wo ich derzeit stehe und da ich letztes Jahr in Braunsbedra war bin kann ich einen guten Vergleich ziehen. Ob ich starte oder nicht wird morgen entschieden. Marcus rät mir jedenfalls davon ab.
Das Training lief diese Woche ohne Komplikationen nach Plan.
Mittlerweile ist es nun auch Routine das am Wochenende der Wecker spätestens 6:00 Uhr klingelt um die erste Einheit schon zu absolvieren während die Frau schläft. Für die Mitleser die jetzt denken man muss schon ein an der  Waffel haben so früh aufzustehen kann ich nur sagen, ja muss man=).


Beim Radtraining stehen wir momentan bei ca. 250km und ich merke es gut in den Beinen. Außerdem …

Unverhofft kommt oft

Bild
"Unverhofft kommt oft"
Leider läuft es seit dem Dresdner Citylauf nicht mehr ganz so wie es soll. War ich bis dato immer froh, dass die Vorbereitung ohne große Wehwehchen verlief, hat es mich jetzt leider erwischt.
Seit Dresden konnte ich kein richtiges Lauftraining mehr absolvieren. Das Problem ist mein linker Fuß. Ich bekomme während des Laufens nach einer Weile ziemliche Schmerzen an der Außenseite meines Fußes. Die Ursache wird wahrscheinlich sein, dass ich nach dem Wettkampf zu früh wieder angefangen habe zu Laufen.
Jetzt heißt es erst einmal die Verletzung richtig auszukurieren. Mit einem Lacrossball und Flossingband versuche ich das Problem in den Griff zu bekommen. Leider wollte ich eigentlich nächste Woche in Aschersleben beim Einetallauf starten und dort die 25km in Angriff nehmen. Aber die Regeneration geht an dieser Stelle vor. Ich hoffe nächste Woche langsam wieder anfangen zu können, sodass ich am 22.04 in Braunsbedra beim Duathlon Sprint starten kann.
Da ich jet…

Dresdner Citylauf

Bild
Am Sonntag ging es nach Dresden zum ersten Wettkampf 2018. Petrus schickte uns nochmal ordentlich Kälte und weiße Freude von oben. Somit waren die Bestzeit-Bedingungen alles andere als optimal aber dazu später mehr.
Die erste Woche nach dem Urlaub begann recht entspannt, um für Dresden topfit am Start stehen zu können. So standen am Montag, Mittwoch und Samstag jeweils nur 3,6 km Schwimmen auf dem Plan. Lediglich am Dienstag habe ich nochmal 6x1000m Intervalle auf dem Laufband absolviert. Donnerstag war ich morgens 8km laufen und nachmittags das erste Mal in diesem Jahr mit dem Zeitfahrrad eine Runde drehen.



Zusammen mit Sven ging es dann am Samstag in Richtung Dresden. Wir hatten zum Glück die Möglichkeit bei einer Freundin zu Übernachten (Danke an dieser Stelle nochmal an Saskia), sodass wir uns die mühselige Anfahrt am Morgen sparen konnten. Am Abend hat uns Sven mit einer vegetarischen Version von „Bolognese“ verwöhnt (war absolut empfehlenswert) und dann ging es auch schon zeitn…

Mein erster Sponsor

Bild
Ich freue mich euch heute meinen ersten Sponsor vorstellen zu dürfen. Der Personlatrainer Tobias Kranig unterstützt mich mit seinem "Sportplatz" in allen Belangen rund um das Thema Kraft und Athletiktraining. Ich habe nun die Möglichkeit rund um die Uhr im Kraftraum zu trainieren. Außerdem unterstützt er mich finanziell bei Neuanschaffungen und steht mir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.


Wenn ihr mehr über Tobis und seinen "Sportplatz" erfahren wollt könnt ihr gerne hier auf seine Website vorbeischauen.


Ich freue mich sehr, Tobias als Partner gewonnen zu haben und auf die weitere Zusammenarbeit.

#6 wie geht's weiter?

Bild
Wie einige vielleicht auf Strava gesehen haben, war ich eine Woche im Urlaub. Die Reise ging nach Ägypten und stellte kein Trainingslager dar, sondern diente ausschließlich der Erholung. Außerdem war es mir wichtig auch mal wieder mehr Zeit mit meiner Frau zu verbringen.


Wieder im verregneten Deutschland angekommen, geht es jetzt an die weitere Planung.

 Am Sonntag werde ich mich dem ersten Formtest unterziehen. Dann heißt es nämlich 10km all out durch Dresdens Innenstadt. Ich möchte schauen, wie meine derzeitige 10km Bestzeit ist und dafür ist der Dresdner Citylauf perfekt. Eine Wunschzeit schwebt mir im Kopf schon vor aber die verrate ich euch erst bei der Rennanalyse.

Als nächstes hatte ich es ja schon angesprochen, dass ich nochmal einen 400m Schwimmtest machen möchte. Den werde ich evtl. noch in dieser Woche durchführen und euch berichten.

Es wird wieder wärmer (hoffentlich) und somit wird dann wieder mehr Rad gefahren. In diesem Zuge steht nächste Woche ein FTP - Test an. Außerde…

#5 das Schwimmtraining

Bild
Derzeit absolviere ich im Schnitt 4 Schwimmeinheiten pro Woche, wobei ich zwischen 3 - 4 km schwimme. Zwei Einheiten nutze ich um speziell meine Technik zu verbessern und die anderen zur Verbesserung der Kraft/Ausdauer. Die Kraft/Ausdauer Einheiten beinhalten viel Lagenschwimmen, die Technik Einheiten viel Schwimmen auf Abgangszeit (Beispiel: 20x100m in 1:40 Start: 2min).

Wie ich schon erwähnt hatte, habe ich im Dezember 2017 wieder das Schwimmcamp in Osterburg besucht. Hier wurden 2 Videoaufnahmen von mir gemacht und ausgewertet.

Die beiden Videos habe ich einmal mit eingefügt. Im Vergleich zu 2016 ist meine Technik schon deutlich besser geworden. Jedoch habe ich noch 2 sehr grobe Fehler.


1. Unterwasser- und Überwasserphase front

Ich beginne den Zug zu spät. Im ersten drittel fällt meine Hand erst nach unten und dann beginne ich das Wasser zu "fassen". Hier verschenke ich schon gut 1/3 Zugweg. Ich arbeite mit folgenden Übungen dagegen:

Unterwasserkraueln
Hundepaddeln

Auß…

#4 Sub 9:30

Bild
Mit diesem Post möchte ich noch einmal näher auf meine gesetzte Zielzeit eingehen. Grund für dieses Schreiben sind die Reaktionen auf eine Publizierung meines Blogs in einem öffentlichen Forum. Mir ist durchaus bewusst, dass sich dort viele erfahrene Triathleten aufhalten, die über meine gesteckten Ziele  nur mit dem Kopf schütteln können oder leicht schmunzeln müssen. Natürlich bin ich über jedes Feedback dankbar und schätze die Expertise jedes einzelnen. Zudem steht es außer Frage,
dass es ein sehr hoch gestecktes Ziel von mir ist und für die Realisierung dessen absolut alles passen muss – Vorbereitung, Form, Ernährung, Umwelteinflüsse…einfach alles muss stimmen. Auf der anderen Seite sehe ich es aber so, dass man sich auch hohe Ziele setzen kann, wenn man bereit ist das Lehrgeld dafür zu zahlen.
Ich baue natürlich auf die Erfahrung meines Trainers und als Grundlage des Trainings dient die vergangene Saison. Folgend also meine theoretische Rechnung wie ich denke den IM Hamburg in 9…